Schlagwort-Archive: Pfändung

Schutz vor Pfändung

Ein P-Konto sichert den notwendigen Lebensunterhalt vor dem Zugriff der Gläubiger. Zum 1. Juli steigt jetzt der Grundfreibetrag

Befindet sich ein Schuldner in der Zwangsvollstreckung, pfändet das zuständige Amtsgericht jene Teile des Einkommens, die dieser nicht unbedingt für seinen Lebensunterhalt benötigt. Lässt er sein Girokonto in ein sogenanntes Pfändungsschutzkonto („P-Konto“) umwandeln, steht ihm der „Pfändungsfreibetrag“ automatisch zur Verfügung. So kann er seine üblichen Bankgeschäfte weiter abwickeln – etwa die Miete überweisen oder seine Stromrechnung bezahlen. … | SUPERillu Nr. 27/2013, S. 48