Archiv der Kategorie: E-Commerce

Nutzungsfreundlichkeit von Web-Shops bleibt Stiefkind vieler Online-Händler

Im Internetmarketing messen deutsche Unternehmen zwar die Leistungsfähigkeit der Werbung für ihre Web-Shops und optimieren diese regelmäßig. Deren Usability spielt dabei aber nur eine untergeordnete Rolle. Und das, obwohl Experten davon ausgehen, dass eine Optimierung der Nutzerfreundlichkeit die Konversionsraten erhöhen könnte. Offenbar fehlen einfache Test- und Auswertungsmöglichkeiten für die Usability. Weiterlesen

Eye-Tracking-Studien: Wohin blicken die Nutzer in Online-Shops?

Der immer gleiche Aufbau von Webseiten in Online-Shops scheint beim Nutzer keinen negativen Gewöhnungseffekt zu haben. Stattdessen verschafft sich der Betrachter in den ersten paar Sekunden beim Erscheinen einer neuen Seite zunächst einen Überblick über die gesamte Struktur, danach wenden sich die Augen aufmerksam einzelnen Elementen auf der Seite zu – auch wenn er gar nichts Bestimmtes sucht. Unten auf der Seite platzierte Werbebanner werden jedoch häufig übersehen. Weiterlesen

Echte Freunde sind nach wie vor die wichtigste Entscheidungshilfe beim Einkaufen

Noch verlassen sich die meisten deutschen Verbraucher (85 Prozent) auf Ratschläge von Freunden und der Familie, wenn es um Einkaufsentscheidungen geht. Für drei Viertel (75 Prozent) ist aber schon das Internet eine der wichtigsten Entscheidungshilfen. Anders als in den USA und Großbritannien, wo nur jeder vierte Konsument die Zeitungen und Zeitschriften als Einkaufshilfen heranzieht, verlassen sich immer noch 60 Prozent der Deutschen auf Informationen aus der gedruckten Presse. Weiterlesen

Vertrauen ins Online-Shopping steigt, noch aber verzichtet jeder Fünfte aus Sicherheitsgründen darauf

Weniger Deutsche als im Vorjahr wollen 2012 aus Sicherheitsgründen darauf verzichten, online einzukaufen, Bankgeschäfte zu tätigen oder sich an sozialen Netzwerken zu beteiligen. Dabei sehen sich nur einige Nutzer genau die Geschäftsbedingungen von Online-Diensten an, bevor sie ihnen per Mausklick zustimmen. Das gilt selbst für Internetseiten, denen die Nutzer nur wenig vertrauen. Weiterlesen

Der Sprachassistent Siri und die Zukunft des M-Commerce

Apples sprachgesteuerter Assistent „Siri“ (https://www.apple.com/de/iphone/features/siri.html) im iPhone 4S kann Preise vergleichen und Einkaufslisten erstellen. Noch halten nur wenigen Verbraucher ein iPhone mit Siri in ihren Händen. Doch der digitale Assistent scheint durchaus das Potenzial dazu zu besitzen, die Art und Weise zu verändern, wie die Menschen mit dem Smartphone einkaufen – unterwegs und in den Geschäften selbst. Weiterlesen

Jeder achte Deutsche ist schon einmal beim E-Commerce betrogen worden

Die Angst der deutschen Internet-Nutzer vor Online-Kriminalität ist im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen und erreicht etwa wieder das Niveau von 2010. Jeder Dritte befürchtet, beim Online-Einkauf betrogen zu werden. Fast jeder Zweite ist darüber besorgt, dass seine Zugangsdaten ausspioniert werden könnten. Auch Wirtschaftsunternehmen unterlassen aus Angst vor Online-Angriffen bewusst bestimmte Transaktionen im Internet. Zudem ist jede zweite Firma unzureichend auf eventuelle Notfallsituationen vorbereitet. Weiterlesen

Zahlung per Rechnung verliert an Stellenwert

Die Zahlung von Online- und Versandbestellungen per Rechnung ist zwar bei den Deutschen weiter die beliebteste Zahlungsweise, sie verliert jedoch an Bedeutung. Inzwischen bezahlen fast genauso viele Kunden ihre Ware mit elektronischen Bezahlsystemen wie Click-and-Buy, Giropay, Paypal und Sofortüberweisung.de. Per Kreditkarte oder Vorauskasse wurden im Januar 2012 weniger Einkäufe bezahlt als ein Jahr zuvor. Weiterlesen